Kategorie: PROTOKOLL

Europa und sein „systemischer Rivale“

Donald Trump, das weiss man. Ob Tweets oder öffentliche Erklärungen, er lässt keine Gelegenheit aus, China aller Verbrechen zu beschuldigen und die schlimmste Strafe zu versprechen. Dies entspricht den Erwartungen jener 66% der amerikanischen Wähler, die eine so schlechte Meinung von der Fabrik der Welt haben, dass der Kandidat der Demokraten, Joe Biden, sie ebenso gern verteidigen würde, aber die Union?

Weiterlesen

„Um sich die Welt danach vorzustellen, müssen neue politische Wege beschritten werden“

Gastbeitrag, veröffentlicht im JDD am 11. April 2020

Die Welt wird nie mehr dieselbe sein. Die Coronavirus-Pandemie ist ein internationaler ‘’Game Changer’’. Total. Radikal. Zum einen traumatisiert sie uns. Im wahrsten Sinne des Wortes: Individuell und kollektiv bringt sie uns zur Verwundbarkeit und zum Tode unserer Nahestehenden. Jeden Tag leben immer mehr von uns in Isolation oder verlieren jemanden, der uns nahe steht, ohne sich verabschieden zu können. Es ist der französische Geisteszustand, der so gesellig ist, der direkt betroffen ist.

Weiterlesen

„Verschließen wir doch die Augen und rennen in die Katastrophe“

Interview veröffentlicht in Le Point.fr am 30. März 2020

er Europaabgeordnete der Renew Fraktion lehnt die Unvermeidbarkeit der europäischen Uneinigkeit über einen wirtschaftlichen Investitionsplan ab. Er skizziert einen Kompromiss zwischen den Schwätzern und den Fleißigen.

Die Europäer sind geteilter Meinung über die Möglichkeit, sich gemeinsam zu verschulden, um die Wirtschaft nach der Krise wieder anzukurbeln, wobei der portugiesische Premierminister Costa auf den Niederländer Mark Rutte wütend ist. Es gibt vier Länder (Deutschland, Österreich, die Niederlande und Finnland), die sich weigern, die mit dieser Krise verbundenen Schulden zu teilen. Bernard Guetta, heute Abgeordneter der Fraktion Renew (Liberale-Macronisten) und Mitglied des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten des Straßburger Parlaments, analysiert für Le Point diesen Wendepunkt im europäischen Aufbauwerk und die großen internationalen Umwälzungen, die durch das Coronavirus verursacht wurden.

Weiterlesen

Kein Friede ohne Gleichheit

Wie falsch er liegt! Herr Trump irrt sich mit seinem Friedensplan, der vom Frieden nur den Titel hat, denn…

Der Friede, Herr Präsident, ist nicht nur der des Kräftemessens.

Der Friede, Herr Präsident, muss auf Gleichheit basieren um eine Zukunft der Entente zu versichern und nicht nur der Ko-Existenz.

Weiterlesen

Drei Kompromisse für eine Krise

Redebeitrag in der Plenarsitzung in der Debatte zur Situation im Iran und im Irak nach der jüngsten Eskalation

Bevor wir uns fragen, was wir Europäer tun können, betrachten wir erst einmal die neue Realität im Nahen Osten. Das iranische Regime ist mittlerweile auf ihrem eigenem Boden so umstritten wie im Libanon und im Irak und die Tragödie der ukrainischen Boeing hat ihre Unbeliebtheit innerhalb ihrer Grenzen noch erhöht.

Weiterlesen

VORWORT

Liebe Leserinnen und Leser,

herzlich willkommen auf dieser Website.

Es ist nicht nur die Seite eines Europaabgeordneten, der ich voller Furcht und Erfassung geworden bin.

Es ist auch keine Seite eines Journalisten, der ich seit einem halben Jahrhundert bin.

Aus närrischem Ehrgeiz, wollte ich von meiner Arbeit als Abgeordneter in Brüssel und Straßburg berichten, die Weltgeschehnisse verfolgen und die Abläufe und Kulissen der Europäischen Institutionen beschreiben und entziffern. 

Ich wollte diese Seite mehrsprachig gestalten um die Grenzen zu überschreiten, die uns manchmal noch trennen.

Übung macht den Meister. Ich hoffe deshalb auf ihre Nachsicht und natürlich auf ihre Aufmerksamkeit.

Mit freundlichen Grüßen,

Bernard Guetta

Kontakt

Brüssel
Email:
bernard.guetta@europarl.europa.eu
Telefon :
0032. 2.284.55.40 
Postanschrift :
Europäisches Parlament
Willy Brandt 04M047
60, rue Wiertz / Wiertzstraat 60
B-1047 Brüssel
Straßburg
Telefon:
0033.3.88.17.55.40 
Postanschrift :
Europäisches Parlament
Winston Churchill M02112
1, avenue du Président Robert Schuman
F-67000 Straßburg Cedex
Kontaktieren Sie mein Team

Tamás Kugyela
tamasdavid.kugyela@europarl.europa.eu
Tél : 00.32.2.283.75.40
Mélanie-Véronique Le Clanche
veronique.leclanche@europarl.europa.eu
Tél : 00.32.2.284.75.40
Michal Matlak
michal.matlak@europarl.europa.eu
Tél : 00.32.2.283.85.40
Max Viskanic
max.viskanic@europarl.europa.eu
Tél : 00.32.2.485.75.40

PERSONALAUSWEIS

Bernard Guetta

geboren am 28 Januar 1951 in Boulogne-Billancourt
Verheiratet, zwei Kinder

Ausbildung
Centre de formation des journalistes (CFJ) – « Ausbildungszentrum für Journalisten » Paris

Beruflicher Werdegang

Journalist, Spezialfeld : Geopolitik
Journalist bei « Le Monde » von 1979 bis 1990 : Korrespondent in Wien, Warschau und Washington
1987-1990 : Korrespondent in Moskau
Radio Chronist bei France Inter 1991-2018
Redaktionsleiter von « L'Expansion » von 1991 bis 1993 und des « Nouvel Observateur » von 1996 bis 1999.
Ehemaliger Leitartikler bei ‘‘l'Express‘‘, « Le Temps » und « Libération »
Chronist bei « La Repubblica » , « La Gazeta » und « l’Espresso »

Sechsmaliger Journalismuspreisträger :
« Albert-Londres » Preis (1981) und « Mumm » Preis (1989) (unter anderem) für « Géopolitique »

Werke

Patron Mai, Le Seuil, 1975
Eloge de la Tortue, Le Monde, Actualités, 1991
Pologne, with Philippe Barbey, Arthaud 1992
Géopolitique, L'Olivier, 1995
L'Europe fédérale, avec Philippe Labarde, Grasset, Collection : « Pour et Contre », 2002
Le Monde est mon métier : Le journaliste, les pouvoirs et la vérité, with Jean Lacouture, Grasset, 2007
L'an I des révolutions arabes : décembre 2010-janvier 2012, Belin, 2012
Intime Conviction. Comment je suis devenu européen, 2014
Dans l'Ivresse de l'histoire, Flammarion, 2017
L'Enquête hongroise (puis polonaise, italienne et autrichienne), Flammarion, 2019